Wo gehobelt wird, fallen Späne

Gehobelt haben wir weniger, aber Späne gab es dennoch viele.
In der Kulturwarenfabrik Leipzig, gleich um die Ecke unserer Nachbarschaftsschule durften wir im Rahmen der Projektwoche vor den Winterferien Teile des Bühnenbilds unserer STADTTEILOPER anfertigen.
Unter Anleitung des wahnsinnig aufmerksamen und coolen Teams der Holzwerkstatt haben wir viel geschafft. Und wir freuen uns auf die Fortsetzung der Arbeiten Ende März!


99 Funken - Unterstützung für unsere Oper

Ein Vorhaben, wie das unsrige, kostet natürlich auch eine Menge Geld. Viele tolle Künstlerinnen und Künstler kommen nach Leipzig und entwickeln mit uns unsere STADTTEILOPER LEIPZIG. Viele Menschen agieren im Hintergrund, damit die Abläufe geregelt werden können. Und vor allem wollen wir auf der Bühne natürlich alle tolle Kostüme tragen und die STADTTEILOPER mit einem beeindruckenden Bühnenbild präsentieren.

Unterstützen kann man uns aktuell auf der Plattform:
https://www.99funken.de/stadtteiloper-leipzig

Das Besondere: noch bis zum 19. Dezember 2021 verdoppelt die Sparkasse Leipzig die Spendenbeiträge.

Wir danken Euch schon einmal für Eure Unterstützung.
Ihr ermöglicht uns damit etwas Großartiges, das wir Euch freuen, in den kommenden Wochen und Monaten hier auf dem Blog und schlussendlich auf der Bühne zu präsentieren!


Unsere Partner stellen sich vor

Nachbarschaftsschule Leipzig

Die Nachbarschaftsschule Leipzig (NaSch) ist eine staatliche Gemeinschaftsschule, in der Kinder und Jugendliche von Klasse 1 bis 10 gemeinsam lernen. Sie hat ihre Ursprünge in der BürgerInnenbewegung 1989/90. Pädagogisch ausgerichtet sind die Lern- und Entwicklungsprozesse nach den Themen Verantwortung für sich und andere übernehmen und nachhaltigem wie sinnhaftem Lernen. Um den individuellen Voraussetzungen und Lernwegen von Menschen nachzukommen, mischen sich Formen wie etwa jahrgangsgemischte Lerngruppen, Projektunterricht, Wochenplanarbeit und notenfreies Lernen bis Klasse 7.

Die NaSch definiert Schule als Lern- und Lebensort. So ist die Schulkultur geprägt von starken partizipatorischen Elementen aller am Bildungs- und Erziehungsprozess Beteiligter. Der Hort bis Klasse 6, ein lebendiger Schulklub und Ganztagsangebote gehören ebenso selbstverständlich zu unserer Schule wie die Beteiligung einer sich stark einbringenden Elternschaft.
Die Integration der Nachbarschaft, des unmittelbaren Umfelds ist gelebter Alltag an der NaSch. KooperationspartnerInnen ermöglichen und unterstützen authentische Lernsituationen.

So ist die STADTTEILOPER LEIPZIG als Projekt geradezu maßgeschneidert für die Nachbarschaftsschule Leipzig, in der die knapp 500 Kinder ein fantastisches Gesamtkunstwerk gemeinsam entstehen lassen werden.


Unsere Partner stellen sich vor

Academy of Music

Die musikalisch-künstlerische Gesamtverantwortung für unsere STADTTEILOPER liegt bei der Academy of Music.

Sie ist eine junge internationale Musikschule in Leipzig. Das Angebot der Ausbildungsstätte reicht von elementarer Frühpädagogik über praktischen Musikunterricht bis hin zu Vorbereitungen auf Abschlussprüfungen und Vorbereitungen auf ein Musikstudium für jede Altersgruppe – digital und analog.
Vor allem durch innovative Projekte im Bereich Musiktheater machte sich die Academy of Music über die Grenzen Leipzigs einen Namen.


Unsere Partner stellen sich vor

MUSIKALISCHE KOMÖDIE

Froh und dankbar sind wir über die Partnerschaft mit der MUSIKALISCHEN KOMÖDIE.

Sie ist eine Spielstätte der Oper Leipzig mit einem Spezialensemble für Operette und Musical. Als Original genießt sie Kultstatus – ­sowohl in der Musikwelt als auch für die Leipzigerinnen und Leipziger. Alle sagen daher liebevoll „MuKo“ zu dem seit über 100 Jahren existierenden Theaterbau im Stadtteil Lindenau, der gerade frisch saniert worden ist und jetzt 640 Zuschauerplätze bietet. In der Musikalischen Komödie singen, tanzen und musizieren zusammen: ein internationales Solistenensemble, ein Chor, ein Ballett und ein großes Orchester mit 47 Musikerinnen und Musikern.

In den Räumlichkeiten der MuKo wird unsere STADTTEILOPER aufgeführt. Darüber hinaus werden wir mit dem Orchester und Solisten des namhaften Hauses arbeiten!


Lesung des Librettos

Lesung aus dem Libretto mit Hannah Zufall

Im Winter starteten wir mit unserer Arbeit an der STADTTEILOPER mit verschiedenen Aufgaben zum Libretto. So schrieben wir Texte beispielsweise über Themen wie Jahreszeiten und Umwelt und beschäftigten uns mit der Sage Dädalus und Ikarus.

Nun war am vergangenen Donnerstag Hannah Zufall bei uns in der Schule. Aus unseren Texten hat die Librettistin für die STADTTEILOPER ein Libretto geschrieben, das wir alle gemeinsam bei wunderbarem Wetter gemeinsam mit ihr auf dem Hof präsentierten.

Ihr könnt Euch sehr freuen: es wird ein fantastisches Stück.
Und das ist erst der Anfang!


Unsere Partner stellen sich vor

LEIPZIGSTIFTUNG

Hauptförderer und Sponsor der STADTTEILOPER LEIPZIG ist die LEIPZIGSTIFTUNG.

Als eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, verfolgt sie ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Der Stiftungszweck umfasst ein mannigfaltiges Themengebiet. Satzungsgemäß wird er insbesondere durch die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes, der Jugend- und Altenhilfe sowie des Wohlfahrtswesens verwirklicht.

Wir sind froh und dankbar, die LEIPZIGSTIFTUNG unterstützend an unserer Seite zu wissen. Schaut mal rein, was die Damen und Herren der Stiftung dazu motivierte, dieses Projekt zu unterstützen:


Was für eine letzte Schulwoche III

Orchesterworkshop Team 2 - mit Barbara Rucha

Auch Team 2 hatte die große Freude mit Barbara zu arbeiten. Es ist so wunderbar, in welch kurzer Zeit wir schon richtige Musikstücke gemeinsam entstehen lassen konnten. Die STADTTEILOPER wird nun immer greifbarer und realer und wir sind ganz aufgeregt, wie es bald weitergeht.


Was für eine letzte Schulwoche II

Orchesterworkshop Team 1 - mit Barbara Rucha

Wahnsinn … erstmalig konnten wir gemeinsam als Orchester gemeinsam musizieren. Dafür ist die musikalische Leiterin unserer STADTTEILOPER in der letzten Schulwoche in die Schule gekommen. Wir alle haben unsere Instrumente mitgebracht und eine wunderbare gemeinsame Zeit mit viel Musik gehabt.

Das wird fantastisch im neuen Schuljahr. Ihr könnt gespannt sein!


Was für eine letzte Schulwoche I

Tanzworkshop - mit Meylem Gonzalez

Was für eine letzte Schulwoche: noch einmal sind viele Künstler unserer STADTTEILOPER in die Schule gekommen. Wir durften schauspielern, musizieren und vor allem – auch wieder tanzen.

Einige Eindrücke habt ihr oben bereits gesehen.

Nach allerlei Grundlagentraining geht es nun langsam auch um choreografische Elemente, die vermutlich im Stück ihren Platz finden werden. So haben wir hier tänzerisch Blitze dargestellt.